Exit

„Ein neues Zeitalter nachhaltiger Wirtschaftsentwicklung und neuer Mobilitätsformen bricht an!“, betonte Kurt Sigl am Freitag bei der 10-jährigen Jubiläumsfeier des Bundesverbands eMobilität (BEM) in Berlin. Bei seiner Rede dankte der wiedergewählte Präsident den im Verband aktiven Unternehmen für ihre Vision, ihren Mut und ihre Ausdauer.

Der deutschen Automobilindustrie steht laut Sigl gewaltige Veränderungen bevor. Nur durch ein klares Bekenntnis zu Elektromobilität sei es möglich, die Jobs in der deutschen Autoindustrie zu erhalten. Andernfalls würden andere Länder einfach an der Bundesrepublik vorbeiziehen. Beim Wunsch nach Wirtschaftswachstum im Einklang mit der Natur seien innovative Formen des vernetzten Denkens nötig, genauso wie neue Formen von Kooperation: Der BEM fördert den Austausch zwischen Mobilität, Digitalisierung und Energiewirtschaft.

Für das Jubiläumsjahr 2019 ist eine Fusion mit dem Bundesverband Solare Mobilität geplant sowie ein Ausbau der Landesvertretung des BEM. Abschließend rief Präsident Sigl die Mitglieder zu mehr Miteinander auf und zu noch mehr Motivation, um alle Baustellen und Herausforderungen der Zukunft zu meistern. „Wir sind nicht auf Schlafen eingestellt, sondern auf Werken“, war sein Appell an die Versammlung, „die Aussichten sind blendend“.

10-jährige Jubiläumsfeier und Jahreshauptversammlung des BEM

About

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Go top