Exit

Dies ist keine Utopie, sondern bereits gelebte Realität. Der südafrikanische Projektentwickler und Baumaterialhersteller BELISA („Better Living South Africa“) entwickelt einzigartige Lösungen und Produkte im Bereich der Bauwirtschaft. Mit deutscher Technologie ist es möglich, den Ärmsten neue Perspektiven zu bieten. Bisher mussten sie in Townships in Behausungen leben, die aus Blech und Abfallstoffen selbst hergestellt wurden. Die südafrikanische Regierung schenkt diesen Menschen, in einem weltweit einzigartigen Programm, ein Stück Land und ein ca. 45 m2 großes Haus. Es ist Bestandteil neuer Projektenwicklungen, die im ganzen Land entstehen. Laut Auskunft des südafrikanischen Bauministeriums besteht aktuell ein Wohnungsrückstau von 2,5 Millionen Häusern. Jeder südafrikanische Staatsbürger kann Wohneigentum beantragen – nach Zustimmung der Regierung wird dem Antragsteller ein vollständig bezahltes Haus zugesprochen.

Derzeit arbeitet BELISA an verschiedenen Projekten im Großraum Johannesburg. Das Unternehmen besitzt die exklusiven Lizenzrechte an einem neu entwickelten Bindemittel: Corit. Diese in Deutschland patentierte Technologie ist eine Alternative zu Beton. Corit ermöglicht mehr Vielseitigkeit in Bezug auf die Verwendung alternativer Baustoffe. Auf diese Weise können lokal vorkommende Ressourcen wie Flugasche oder sogar Wüstensand zu Baumaterial verarbeitet werden – die normalerweise erforderlichen Produktspezifikationen und Normen entsprechen den Eigenschaften von Leichtbeton. Die Produktion von Corit ist – im Vergleich zu Beton – wesentlich energiesparender.

aoty® unterstützt BELISA Holdings bereits seit 2013 in der Kommunikation, der Strategie, der konzeptionellen Umsetzung sowie im gesamten Projektmanagement.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Mario Levenhagen per E-Mail an levenhagen@aoty.de oder telefonisch unter +49 (0) 171 7000 700.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Go top