Exit

Für Kunden der ALD Automotive – einer der weltweit führenden Anbieter für Mobilitätslösungen – besteht nun die Möglichkeit, Fördergelder des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) auch für Leasingfahrzeuge in Anspruch zu nehmen.

Das BMVI hat das Ziel, Mobilität umweltverträglicher und emissionsärmer zu gestalten. Deshalb wird der Ausbau der Elektromobilität von der Bundesregierung mit umfangreichen Förderaktivitäten unterstützt – vor allem durch die Förderung der Beschaffung von Elektrofahrzeugen sowie dem Ausbau der nötigen Ladeinfrastruktur.  Hierbei sind 40 % der Differenz vom Listenpreis eines Elektrofahrzeugs zu einem vergleichbaren Verbrenner förderfähig. Bei Plug-in-Hybrid-Modellen gilt es für eine Förderung folgende Bedingungen zu berücksichtigen: Das Fahrzeug darf max. 50 g CO2/ km nach WLTP ausstoßen oder die rein elektrische Reichweite muss mindestens 40 km betragen.

Die BMVI-Prämie lässt sich ideal mit anderen Aktionen wie der BAFA-Förderprämie, bei der erstmals zugelassene Elektrofahrzeuge mit 2.000 € (für batterieelektrische Fahrzeuge) bzw. 1.500 € (für Plug-in-Hybride) unterstützt werden, kombinieren.

aoty® unterstützt ALD Automotive bereits seit 2018 bei der Beantragung von Fördergeldern für die Anschaffung von Elektro- und Wasserstofffahrzeugen sowie von Ladeinfrastruktur für E-Autos. Kunden der ALD Automotive können aktuell die BMVI-Fördergelder in Anspruch nehmen und sich für zahlreiche Modelle die attraktive Prämie sichern.

„Damit bieten wir ab sofort noch attraktivere Elektromobilität und unterstützen unsere Kunden, die Elektrifizierung ihrer Flotten weiter voranzutreiben“, erklärt Karsten Rösel, Geschäftsführer der ALD Automotive.

About

Geschäftsführender Gesellschafter aoty® GmbH
Leitung Beratung
XING-Profil von Mario Levenhagen
LinkedIN-Profil von Mario Levenhagen

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Go top