Exit

Proportional zum Bevölkerungswachstum in Berlin wächst auch das Verkehrsaufkommen. Doch hier geht die Hauptstadt mit Lösungen voran und wird zum Reallabor für den Mobilitätswandel. Neben diversen Car-, Bike- und Scootersharing-Anbietern gibt es Ridesharing-Plattformen wie Free Now, CleverShuttle und Uber.

Auch die Berliner Verkehrsbetriebe beteiligen sich: Die Jelbi-App ermöglicht den Zugang zu unterschiedlichsten Mobilitätsangeboten und bedient damit die Nachfrage nach der Multimodalität. Zudem besteht ein guter Anteil der Fahrzeugflotte der Berliner Verkehrsbetriebe bereits aus Elektrofahrzeugen.

Gleichzeitig wird auch im Hintergrund weiter an innovativen Konzepten gearbeitet. Mehrere Start-ups sowie größere Unternehmen investieren in die Entwicklung neuer Fahrzeuge und Betriebskonzepte. So haben Porsche und Volkswagen einen Digital Lap in der Innenstadt eingerichtet. Zulieferer wie Bosch, Hella und Aglaia bauen auch in Berlin an neuen Soft- und Hardwareprodukten. Gebündelt werden die zahlreichen Mobilitäts-Bewegungen von eMO (Berliner Agentur für Elektromobilität) als zentralen Anlaufstelle rundum das Thema Mobilität.

Es bleibt weiter spannend und ein Blick auf die deutsche Hauptstadt lohnt sich immer als Inspiration.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Go top