Exit

Unterstützt durch das Forschungs- und Innovationsprogramm „Horizon 2020“ der Europäischen Union, entwickelt das FABULOS project bereits seit mehreren Jahren autonome Shuttle-Lösungen. Ab Frühjahr 2020 wird das Unternehmen seine ersten Prototypen unter realen Bedingungen in fünf europäischen Städten testen. Die autonom fahrenden Busse werden in kleinen Shuttle-Flotten auf den Straßen Estlands, Finnlands, Griechenlands, der Niederlande und Norwegens unterwegs sein.

Ziel des Projekts ist es, den Menschen maßgeschneiderte Alternativen der städtischen Mobilität vorzustellen und die Umstiegsmöglichkeiten in den öffentlichen Verkehrsnetzen zu verbessern. Dies kann erreicht werden, indem Städte kosteneffiziente, attraktive und nachhaltige Verkehrslösungen anbieten. Die Kernwerte des Projekts sind Innovation, Nachhaltigkeit und verbesserte urbane Lebensverhältnisse.

Während einer 50-tägigen Testphase werden Funktionalität, Kompatibilität und Sicherheit der autonomen Flotten von den Städten sowie Drittanbietern geprüft und bewertet. Es ist zu erwarten, dass alle Prototypen im Rahmen einer zukünftigen Ausschreibung kommerziell verfügbar sein werden. Das Projekt stellt einen Meilenstein in den Bereichen öffentlicher Verkehr, autonomes Fahren und alternative Mobilitätskonzepte dar.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Go top