Exit

Vor allem in den deutschen Großstädten sind sie immer häufiger zu sehen: Die Lastenfahrräder. Egal ob mit der eigenen Köperkraft oder elektrisch unterstützt, das Rad erleichtert den Alltag und entwickelt sich zu einem modernen Kultobjekt. Es bietet sich vor allem für Menschen an, die in der Stadt bewusst auf ein Auto verzichten und dennoch flexibel bleiben möchten. Aber auch Unternehmen können bei kurzen bis mittleren Strecken von den Vorteilen profitieren.

Das Lastenrad ist länger als das gewöhnliche Fahrrad und bietet daher Platz zum Transport von bspw. Waren, Gegenständen oder Kindern. Je nach Bedarf gibt es verschiedene Variationen mit zwischen zwei bis zu vier Rädern und unterschiedlichen Transportmöglichkeiten sowie Antrieben. Neben den Vorteilen des schnellen Parkplatzfindens sowie der Umgehung von Staus, kann mit dem Umstieg vom Auto auf das Lastenrad die Umwelt geschont werden.

Viele Städte und Kommunen betreiben bereits erste Projekte, in denen Lastenräder kostenlos geliehen und getestet werden können. Auch die Anzahl der Lastenrad-Sharing-Angebote in deutschen Großstädten nimmt zu. Zusätzlich gewähren bereits mehr als 60 Kommunen in Deutschland und Österreich Kaufprämien für private und gewerbliche Lastenräder. Damit werden sie zu einem Symbolträger lokaler Verkehrswenden. Auch auf Bundesebene hofft man auf zukünftige Förderungen der Räder, ähnlich wie die Zuschüsse für Elektrofahrzeuge. So könnte der Verwaltungsaufwand der Kommunen begrenzt und deutschlandweite Gerechtigkeit geschaffen werden.

Welche Zukunft Lastenräder zudem auch in der Logistikbranche haben, erfahren Sie in unserem Artikel über die „LastMile-Tram“.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Go top