Exit

Das Team von aoty hat im Rahmen des Förderaufrufs für elektrische Nutzfahrzeuge für Handwerksunternehmen und KMU einen Förderantrag beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) über 10 Millionen Euro eingereicht. Vorhabensinhalt sind über 150 Ladepunkte und mehr als 1.400 elektrisch betriebene Nutzfahrzeuge.

Innerhalb der ersten zwei Tage nach Veröffentlichung des neuen Förderaufrufes zur Förderrichtlinie Elektromobilität des BMVI vom 05.12.2017, konnte der umfangreiche Antragsprozess durchlaufen und abgeschlossen werden. Zeit war hier der entscheidende Faktor, da es seitens des Projektträgers als Windhundverfahren ausgeschrieben wurde.

Das Ziel des Vorhabens ist es, nachhaltige Mobilität auch für Handwerksbetriebe und KMUs zugänglich zu machen. Die Anzahl der Unternehmen, die in Deutschland von der Förderung profitieren kann, ist enorm. Der Antragsteller hat einen deutschlandweiten Kundenstamm und damit die größtmögliche Reichweite.

Nähre Informationen zu dem Aufruf gibt es hier.

 

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Go top