Exit

Die Möglichkeiten, nachhaltige Aspekte in die Planung, den Bau sowie die Bewirtschaftung von Gebäuden zu integrieren, scheinen schier endlos. Den Überblick über die neusten Trends und Entwicklungen zu behalten, kann eine zeitaufwendige und komplexe Aufgabe darstellen. aoty® steht Unternehmen dabei zur Seite und sorgt dafür, den Überblick zu behalten.

aoty® erstellt ein bedarfsorientiertes und individuelles Baukonzept, das Unternehmen dabei unterstützt, Emissionen einzusparen, gesetzliche Vorschriften einzuhalten und mögliche Fördermöglichkeiten zu identifizieren. Dabei sollen Kosten reduziert und gleichzeitig der Wert des Gebäudes gesteigert werden. Die autarke Gewinnung erneuerbarer Energien, Abfall- und Wassermanagement, Mobilität sowie Lärmreduktion sind nur einige Beispiele, die in der Lebenszyklus-Betrachtung von Gebäuden berücksichtigt werden müssen. Umfassende und spezifische Baukonzepte können die Komplexität reduzieren und relevante Prozesse vereinfachen.

Aber was beinhaltet ein nachhaltiges Baukonzept und wie sieht ein optimales Vorgehen aus? Der erste Schritt ist die Analyse des IST-Zustands: Dies umfasst das Screening des aktuellen Marktes, sowie die Untersuchung der lokalen Infrastruktur und vergleichbarer regionaler Bauprojekte. Daraus resultiert ein Überblick des Status-quo, aus dem sich weitere Handlungsoptionen ableiten lassen.

Auch die Digitalisierung wird in der Immobilien- und Baubranche zunehmend wichtiger. Innovative und digitale Lösungen, wie bspw. im Bereich der Mobilität oder von Nutzerkonzepten, können flexibel integriert werden und nachhaltige Vorhaben unterstützen.

Die Kommunikation mit relevanten Stakeholdern, wie bspw. der lokalen Verwaltung oder Bewohnern des Quartiers, trägt zur Transparenz und zu einer positiven Reputation des Projektes bei. Daher ist eine angemessene Kommunikation ein Hauptanliegen eines aoty® Nachhaltigkeitskonzepts.

Auch langfristig muss das Projekt bedarfsorientiert und individuell begleitet werden. aoty® bietet den Kunden eine kontinuierliche Beratung und Betreuung – noch über den Planungs- und Bauprozess hinaus. Dies umfasst eine ständige Erreichbarkeit bezüglich aller aufkommenden Fragen sowie die Eingliederung der neusten Trends und Entwicklungen in bestehende Gebäudekonzepte.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Go top